1
In Martina Franca kann man am Feiertag (8. Dezember) eine italienische Tradition erleben. Es wird Zampogna gespielt. Die Zampogna ist eine italienische Sackpfeife. Ihr Ton wird von Einzel- oder Doppelrohrblättern erzeugt, und ihr polyphones Spiel ist bis heute in Mittel- und Süditalien zu hören. Der Ausdruck Zampogna bezeichnet sowohl einzelne Formen des Instruments als auch eine ganze Klasse von Sackpfeifen, zu der auch die Surdulina gehört. Ihre Vorgeschichte reicht ähnlich weit zurück wie die der Launeddas, der dreifachen Rohrpfeifen auf Sardinien. Trotz ihrer aufwändigen Bauweise ist der Ton der Zampogna weich und melodiös. Sie wird allein oder mit Tamburello, Organetto oder Ciaramella gespielt – ebenso im Trio oder in größeren Formationen, den sogenannten Bandas.
Cos'e' FeedBurner IT?

FeedBurner IT e' un selezionatore ed aggregatore web di news IT e Web 2.0.